Verwendung von Biodiesel als Treibstoff

 

Biodiesel als Treibstoff für Züge

  • Die britische Bahngesellschaft Virgin Trains machte von sich Reden, als sie behauptete, den ersten Biodiesel-Zug Großbritanniens betrieben zu haben. Dieser war für 80% Petrodiesel und 20% Biodiesel (B80) umgerüstet worden. Der ‚British Royal Train‘ beendete darauffolgend am 15. September 2007 seine erste Fahrt mit 100% Biodiesel (B100). Seit 2007 ist der Royal Train erfolgreich mit B100 unterwegs.
  • Auch im Jahr 2007 begann Disneyland, alle Züge im Vergnügungspark mit B98 fahren zu lassen. Die Züge fahren heute mit Biodiesel aus vorher verwendeten Altspeiseölen
  • Im Jahr 2008 führte eine Eisenbahnlinie in Washington auf Kurzstrecken einen ersten Test mit 25% Biodiesel und 75% Petrodiesel durch. Die Züge wurden mit Biodiesel betrieben, der zum Teil aus lokal angebautem Raps hergestellt war
  • Am 8. Juli 2014 kündigte der indische Minister D.V. Sadananda Gowda in einem Eisenbahnbudget an, dass ab sofort 5% Biodiesel in indischen Eisenbahndieselmotoren verwendet würden.

Verwendung von Biokraftstoff in der Luftfahrt

  • Am 7. November 2011 machte United Airlines den weltweit ersten kommerziellen Flug mit einem auf Algen basierenden Biokraftstoff, Solajet genannt. Die Boeing 737-800 wurde mit 40 Prozent Solajet und 60 Prozent herkömmlichem Kerosin angetrieben. Der kommerzielle Eco-Skies-Flug 1403 startete um 10:30 Uhr vom IAH in Houston und landete um 13:03 Uhr am Flughafen ORD in Chicago.
  • Im September 2016 beauftragte die niederländische Fluggesellschaft KLM AltAir Fuels mit der Belieferung aller KLM-Flüge ab dem internationalen Flughafen von Los Angeles mit Biokraftstoff. In den nächsten drei Jahren wird das im kalifornischen Paramount ansässige Unternehmen, Biokraftstoff direkt von seiner nahegelegenen Raffinerie zum Flughafen pumpen.